SPÖ Korneuburg

  • Facebook icon
  • Flickr icon

Fragwürdiges Agieren im Bauressort

Auf Anfrage der Oppositionsparteien, ob es im Zusammenhang mit der Höherwidmung eines Grundstückes im Bereich Ecke Stockerauerstraße/Dr. Karl Liebleitnerring einen städtebaulichen Vertrag gibt (um den Vorteil, ein Geschoß mehr aufgrund der Höherwidmung bauen zu können, auszugleichen), gab Baustadtrat Holzer in der öffentlichen Gemeinderatssitzung folgendes bekannt (hören Sie selbst rein!):

„Beim Pajpach ist gar nix, der Pajpach hat auch einen Städtebaulichen Vertrag! Da gibt’s Verträge mit dem Herrn Pajpach und ich hab mit dem Herrn Pajpach auf Handschlag genau ausgemacht: Nüsse! Weil ich nicht lebensmüde bin! Also, ob der jetzt Städtebaulicher Vertrag heißt oder einen sonstigen Vertrag haben wir mit dem Herrn Pajpach hunderprozentig!“

Nach mehrmaligem, vergeblichen Anfordern dieses Vertrages im Bauausschuss und den Gemeinderatssitzungen und einem neuerlichen Dringlichkeitsantrag dazu in der letzten Gemeinderatssitzung musste die ÖVP nun zugeben: „es gibt keinen Vertrag!“ Nun meint Holzer in der NÖN: „Wenn ich weiß, wer mein Partner ist, brauche ich keinen Vertrag!“.

Stadtrat Martin Peterl dazu: „wir haben aufgedeckt, dass die Türkisen selbst in öffentlichen Gemeinderatssitzungen die Unwahrheit sagen!“.

Hören Sie hier selbst rein: https://fb.watch/v/1VB-y-con/