SPÖ Korneuburg

  • Facebook icon
  • Flickr icon

Stadtmarketing wird türkise Marketing-Spielwiese!

Das Stadtmarketing Korneuburg ist ein Verein, der sich üblicherweise aus Wirtschaftstreibenden und PolitikerInnen zusammensetzt und dessen Ziel die Förderung der Wirtschaft und des Veranstaltungslebens der Stadt Korneuburg ist (zB. Bunter Sommer, Lange Einkaufsnächte etc.)
Dafür bekommt der Verein jährlich zigtausende Euro aus Steuermitteln der Wirtschaftstreibenden und Bürger. 

Für große Aufregung sorgt nun der aktuelle Vereinsregisterauszug, wonach als Vorstandsmitglieder nur mehr Bürgermeister Gepp (Obmann), Stadtrat Minnich (Obmann Stv) und Matthias Wobornik (Kassier) gemeldet wurden. Es fand weder eine den Statuten entsprechende Wahl statt, noch wurden andere zwingende Funktionen (Schriftführer, Rechnungsprüfer) bestellt. Die bisherigen Vorstandsmitglieder (Wirtschaftstreibende und VertreterInnen anderer Parteien) wurden still und heimlich als „Beirat“ degradiert und haben damit keine wirksamen Mitbestimmungsrechte mehr! 

„So geht es nicht! Das Stadtmarketing Korneuburg darf nicht zur privaten, türkisen Marketing-Spielwiese der Herren Gepp, Minnich und Wobornik verkommen! Schon gar nicht bei diesem Verein, der mit so viel Steuergeld hantiert“, empören sich GR Haider-Wittmann und GR Schuster-Zwischenberger unisono. „Wir fordern eine ordentliche, den Statuten entsprechende Wahl der Vorstandsfunktionen, eine Ausgewogenheit in der Besetzung und generell mehr Transparenz in den Vorhaben des Stadtmarketings.“, so Haider-Wittmann abschließend.